Empfehlungen

SpoKiMo
Aktuelle Zeit: Sa 2. Mär 2024, 00:07

Diese Disziplinlosigkeit ist doch nicht zu fassen

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 19:18   
 

Registriert: Di 13. Sep 2011, 17:41
Beiträge: 3
Diese Disziplinlosigkeit ist doch nicht zu fassen!! Quelle

Regierung platzt der Kragen
Athen droht mit Steuer-Pranger
Die neue griechische Regierung hat alle heimischen Steuersünder und Schuldner ultimativ aufgefordert, zu zahlen. Anderenfalls werde sie ihre Namen veröffentlichen, damit jeder Bürger erfahre, wer seine Steuern nicht zahle. "Bis Donnerstag den 24. November werden alle Personen aufgerufen, die mehr als 150.000 Euro schulden, sich bei den Steuerbehörden zu melden und ihre Schulden zu regeln", hieß es unter anderem in einer Erklärung des Finanzministeriums. "Nur so werden sie (die Steuersünder) verhindern, dass ihr Name veröffentlicht wird." Die Behörde für Datenschutz und die Staatsanwaltschaft haben dazu grünes Licht gegeben.

Das Finanzministerium hatte bereits im Oktober den Abgeordneten des Parlaments zwei Listen mit hunderten Namen von Griechen vorgelegt, die dem Staat große Summen schulden. Die Namen der Steuersünder wurden jedoch nicht veröffentlicht. Die Presse druckte im Oktober mehrere Fotos der Listen, die Familiennamen der Steuersünder waren jedoch geschwärzt.

Immense Schulden
Was die Volksvertreter zu sehen bekamen, machte einige fassungslos. Man schlage die Hände über den Kopf zusammen, sagte ein Abgeordneter. Auf der Liste stünden die Namen von 40 Menschen, die dem griechischen Staat jeweils mehr als 100 Mio. Euro schulden. Einer habe ein Jahreseinkommen von 42.000 Euro angegeben, besitze aber im Ausland Geldeinlagen in Höhe von 104 Mio. Euro. Ein Unternehmer schuldet dem Staat demnach 636 Mio. Euro. Und 18 Menschen bekamen Arbeitslosenunterstützung, obwohl jeder von ihnen im Ausland zwischen 1 und 1,5 Mio. Euro angelegt hat.

Im September endete der erste Teil des Kampfes gegen die Steuerhinterziehung allerdings mit einem Desaster. Es stellte sich heraus, dass die meisten Betriebe, die dem griechischen Staat Geld schulden, staatliche oder bereits pleitegegangene Unternehmen sind. Demnach schwindet die Hoffnung, wie geplant rund 30 Mrd. Euro einzutreiben. "Es ist wie ein Kampf gegen Geister", kommentierte die griechische Presse die Veröffentlichung einer ersten Liste von Betrieben, die dem griechischen Staat Geld schulden.


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Mo 14. Nov 2011, 21:10   
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Apr 2010, 11:30
Beiträge: 99
hm .. das ist schon schockierend :shock:


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Do 24. Nov 2011, 13:30   
 

Registriert: Mo 21. Nov 2011, 17:08
Beiträge: 10
Das ist ja nicht mehr ganz aktuell, aber hetzt passiert ja etwas. Naja, das ist wohl alles auch einmal notwendig. Naja, wäre bessere wenn das alles etwas friedlicher ablaufen würde, aber man kann sich das ja nur ansehen.


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Sa 17. Dez 2011, 15:13   
 

Registriert: Sa 17. Dez 2011, 14:53
Beiträge: 8
Wenn die EU zerfallen sollte, dann wird Griechenland als der Schuldige dafür in die Geschichte eingehen...


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2009
Impressum / Privacy PolicyFAQ

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide! Favoriten Facebook Twitter StudiVZ Mister Wong Webnews MySpace LinkArena Youtube