Empfehlungen

SpoKiMo
Aktuelle Zeit: Mi 8. Dez 2021, 09:13

Ich habe gesündigt

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: So 21. Apr 2013, 14:30   
 

Registriert: So 21. Apr 2013, 14:28
Beiträge: 1
Ich bin deutschlands Moralapostel numero uno und habe selbst ein unvorstellbares Vermögen an der Steuer vorbeigeschummelt - Pfui Teufl Ulli

Hoeneß erntet Kritik und Mitleid

Die moralische Messlatte des Uli Hoeneß lag oft hoch. Nun bringt der Bayern-Präsident mit einer Selbstanzeige Ermittlungen wegen mutmaßlicher Steuerhinterziehung in Gang - zum Entsetzen von Korruptionsbekämpfern im Sport. Und dann meldet sich noch Christoph Daum zu Wort.

Die Juristin Sylvia Schenk, Sportbeauftragte der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International, sieht Uli Hoeneß nach dessen Steuer-Selbstanzeige in erheblicher Erklärungsnot. "Die Glaubwürdigkeit von Hoeneß ist extrem erschüttert. Es wird sicher ganz schwer sein für ihn, da wieder herauszukommen", sagte Schenk der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Der Fall Hoeneß sei ein "Schlag gegen den ganzen Sport, der gerade auf verschiedenen Gebieten um seine Glaubwürdigkeit kämpft".

Schenk zog einen Vergleich zum umstrittenen Fifa-Präsidenten Joseph Blatter, den Hoeneß auch angesichts der Korruptionsaffäre beim Fußball-Weltverband oft kritisiert hatte. "Wenn er also Herrn Blatter angreift und fordert, dass dieser den Fifa-Saustall endlich aufräumen soll, aber selbst Geld an der deutschen Steuer vorbeibringt, dann schmeißt Uli Hoeneß hier mit Felsbrocken aus dem Glashaus", sagte Schenk.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble lehnt dagegen jeden Kommentar zu den Ermittlungen ab. Er sage dazu nichts, stellte Schäuble am Rand des Frühjahrstreffens des Internationalen Währungsfonds klar. "Jeder Kommentar von mir wäre einfach falsch."
Millionenschwere Vorauszahlung

Nach Informationen der "Bild am Sonntag" hat Hoeneß mit seiner Selbstanzeige eine Abschlagszahlung von knapp sechs Mio. Euro an das Finanzamt gezahlt. Wie der Chef der Deutschen Steuer-Gewerkschaft, Thomas Eigenthaler, dem Blatt sagte, folgert daraus, dass "Hoeneß mindestens zehn Millionen Euro Einnahmen nicht angegeben hat."

Über die Höhe des in der Schweiz von Hoeneß unversteuert deponierten Vermögens machte bislang weder die Staatsanwaltschaft noch der Fußball-Funktionär Angaben. Die Münchener "Abendzeitung" berichtet unterdessen von einem "unvorstellbares Vermögen" von mehreren hundert Millionen Euro auf einem oder mehreren Konten in der Schweiz.
Daum: "Hoeneß tut mir leid"

Hoeneß' alter Erzfeind Christoph Daum äußerte sich äußerst verwundert über die Steueraffäre. "Die Nachricht hat mich absolut überrascht. Das hätte ich ihm niemals zugetraut, vor allem nicht, wenn man sieht, wie Uli Hoeneß in vielen Situationen seines Lebens aufgetreten ist", sagte Daum. Hoeneß habe sich "schließlich zu einer absoluten moralischen Instanz aufgeschwungen. Ich hätte so etwas niemals vermutet", sagte Daum. Hoeneß hatte 2000 mit seinen Äußerungen den Kokain-Skandal um Daum angestoßen.

Genugtuung empfindet Daum nicht. "Hoeneß tut mir leid. Ich bin nicht derjenige, der mit dem Zeigefinger auf andere Menschen zeigt. So möchte ich nicht leben. Ich verspüre Mitgefühl für ihn und hege keinen Groll", sagte der 59-Jährige.

Die Münchner Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Präsidenten des FC Bayern München wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung. Per Selbstanzeige habe der 61-Jährige die Untersuchungen persönlich initiiert, schrieb das "Focus" und berief sich auf Oberstaatsanwalt Ken Heidenreich und Hoeneß selbst. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer teilte mit, schon länger Kenntnis von dem Verfahren zu haben.

Quelle: http://www.n-tv.de/panorama/Hoeness-ern ... 14116.html


Dateianhänge:
ulli.jpeg
ulli.jpeg [ 5.63 KiB | 5297-mal betrachtet ]
Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: So 28. Apr 2013, 11:33   
Benutzeravatar

Registriert: Mo 8. Apr 2013, 18:34
Beiträge: 94
Wohnort: Hamburg
Nur wird dieser Mann vom Gesetz doch wieder mit Samthandschuhen angefasst. Er hat viel für den deutschen Fußball getan, das steht ausser Frage. Nur sollte er für diese Straftat zur Rechenschaft gezogen werden und nicht nur ein, zwei Millionen zahlen, damit das Verfahren eingestellt wird.

_________________
„Whatever can go wrong will go wrong.“


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Mo 25. Nov 2013, 14:25   
 

Registriert: Sa 31. Mär 2012, 23:44
Beiträge: 15
Er hat vielleicht wirklich viel für den deutschen Fußball getan, jedoch ist er nur ein ganz normaler Mensch, wie jeder andere auch, weswegen er für seine Tat gerade stehen sollte


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Mi 5. Feb 2014, 12:39   
 

Registriert: Mo 27. Jan 2014, 17:28
Beiträge: 9
Denke auch, echt schlimm, dass solche Leute sowas nötig haben :(


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Mi 5. Mär 2014, 17:36   
 

Registriert: Di 4. Mär 2014, 17:06
Beiträge: 4
Er sollte bestraft werden wie jeder andere. Auch wenn er viel für den Fußball getan hat.


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Di 28. Feb 2017, 14:23   
Benutzeravatar

Registriert: Di 6. Dez 2016, 17:25
Beiträge: 26
das entschuldigt auch nicht alles.


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2009
Impressum / Privacy PolicyFAQ

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide! Favoriten Facebook Twitter StudiVZ Mister Wong Webnews MySpace LinkArena Youtube