Empfehlungen

SpoKiMo
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2024, 02:30

Heizkostenzuschuss 2010?

Aktive Themen

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 BeitragVerfasst: Di 7. Dez 2010, 15:58   
Benutzeravatar

Registriert: Do 2. Sep 2010, 16:13
Beiträge: 50
Gibts heuer eigentlich wieder einen Heizkostenzuschuss??
Ich hab noch nichts diesbezügliches in Erfahrung bringen können...
Weiss vielleicht irgendwer was?
Vielen Dank


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Di 21. Dez 2010, 12:43   
 

Registriert: Fr 17. Dez 2010, 19:48
Beiträge: 2
Guten Tag,

Ob man einen Heizkostenzuschuss bekommt oder nicht, hängt von der finanziellen und geografischen Lage ab. In Wien gestaltet sich der Zuschuss folgendermaßen. Ich zitiere:

(http://www.wien.gv.at/gesundheit/leistu ... chuss.html)
2010/2011 wird wieder ein Heizkostenzuschuss in Höhe von 100 Euro zusätzlich zur Mindestsicherung ausbezahlt. Wer in Wien wohnt und Mindestsicherung beziehungsweise Mietbeihilfe für PensionsbezieherInnen von der Abteilung Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht (MA 40) erhält, bekommt den Heizkostenzuschuss einmalig automatisch mit der Leistung im Jänner 2011 überwiesen. Mindestpensionistinnen und -pensionisten, deren Pension unter den Einkommensgrenzen liegt, können einen Antrag stellen.



Einkommensgrenzen
Der Heizkostenzuschuss wird gewährt, wenn das Haushaltseinkommen die jeweiligen Ausgleichszulagenrichtsätze (ASVG-Richtsätze) nicht überschreitet:

•Einpersonenhaushalt: 744,01 Euro
•Zweipersonenhaushalt 1.116,02 Euro
Die Einkommensgrenzen entsprechen den derzeit gültigen ASVG-Richtsätzen. Bei der Berechnung des Gesamteinkommens wird das Einkommen aller Haushaltsmitglieder berücksichtigt.

Ausgenommen von der Anrechnung sind Pflegegeld, Familienbeihilfe, Miet-, Wohn- und Mietzinsbeihilfe.

Antragsstellung
Anspruch auf Heizkostenzuschuss haben weiters Mindestpensionistinnen und -pensionisten, deren Pension unter den Einkommensgrenzen liegt. Diese werden gebeten, einen Antrag zu stellen.

Das Antragsformular ist ab 1. Dezember telefonisch bestellbar:

Servicehotline: 01 4000-40660 - Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Servicehotline beantworten alle Fragen rund um den Heizkostenzuschuss.

Das vollständig ausgefüllte Antragsformular mit aktuellem Einkommensnachweis (in Kopie von allen Haushaltsangehörigen) ist bis spätestens 31. Jänner 2011 an folgendes Postfach zu schicken:

Heizkostenzuschuss 2010/2011
Postfach 28
1024 Wien
Es gilt das Datum des Poststempels.

Die Anträge können auch bis spätestens 31. Jänner 2011 persönlich im Frontoffice der Magistratsabteilung 40 abgegeben werden:


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Di 18. Jan 2011, 22:09   
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Apr 2010, 21:52
Beiträge: 278
Wohnort: Wien
Möchte an dieser Stelle nur nochmal daran erinnern. Wer anspruchsberechtigt ist, sollte sich den Hunderter nicht entgehen lassen ;)

mfG, Christoph.

_________________
Ich lass mich nicht verapplen oder appzocken!


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Di 8. Mär 2011, 21:16   
Benutzeravatar

Registriert: So 18. Apr 2010, 21:52
Beiträge: 278
Wohnort: Wien
Tja... Ich habs zumindest versucht aber mir wurde kein Anspruch zuerkannt.
So ganz hab ich die Begründung nicht verstanden aber weiß nicht ob ich mich deshalb auf ne Berufung oder was auch immer einlassen soll :?

Gibts zufälligerweise noch jemanden der es auch versucht hat und über Erfolg / Misserfolg berichten kann?

mfG, Christoph.

_________________
Ich lass mich nicht verapplen oder appzocken!


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Mi 20. Apr 2011, 13:29   
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Apr 2011, 13:19
Beiträge: 2
Wohnort: Österreich und die ganze Welt
Unserer Meinung ist die von ALLEN Parteien im Rathaus mitbeschlossene Einschränkung auf MindestsicherungsbezieherInnen und MindestpensionistInnen offenbar aus "verwaltungsökonomische Gründen" gemacht worden und verletzt verfassungsrechtlich gesehen den Gleichheitsgrundsatz, da es keine sachliche Begründung für diese Ungleichbehanldung gibt.

Allerdings redet sich die Gemeinde damit raus, es handle sich um rein privatrechtliche Förderung auf die es keinen Anspruch gäbe.

Wir haben eine Protestaktion gestartet unter

http://www.aktive-arbeitslose.at/mindes ... -2011.html

Wir sind noch am checken was gemacht werden kann (das ist nicht unsere einzige Baustelle ...)

Eine Beschwerde bei der Volksanwaltschaft ist auch möglich, bringt wenigstens ein Stricherl in der Beschwerdestatistik ;-) beim Bericht an den Nationalrat


Nach oben
   Profil Website besuchen   behoiti Teilen
 BeitragVerfasst: Mi 9. Mai 2012, 19:34   
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Mai 2012, 22:12
Beiträge: 8
Ich bekomme Hartz IV, weil ich eine Geringbeschäftigung ausübe. Nach dem ich die ABrechnung der Heizkosten bekommen habe, musste ich sie einfach an meinem Betreut bei dem JobCenter einreichen. 2 Wochen später war dann das Geld auf meinem Konto.


Nach oben
   Profil   behoiti Teilen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
cron


Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group • Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
Style originally created by Volize © 2003 • Redesigned SkyLine by MartectX © 2008 - 2009
Impressum / Privacy PolicyFAQ

Valid XHTML 1.0 Transitional CSS ist valide! Favoriten Facebook Twitter StudiVZ Mister Wong Webnews MySpace LinkArena Youtube